h+h cologne: 26.–28.03.2021 #hhcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

h+h cologne goes green!

h+h cologne handmade windows

Nachhaltig leben für alle: bewusster handarbeiten!

„Grüne“ Produkte haben sich mittlerweile in vielen Konsumbereichen etabliert – auch in der Handarbeitsbranche! Nachhaltige Produkte sind aus der Angebotspalette vieler Handelsunternehmen nicht mehr wegzudenken, denn sie haben sich vom Trend zur Selbstverständlichkeit weiterentwickelt. Je mehr sich nachhaltigere Produktvarianten etablieren, umso größer wird auch der Orientierungsbedarf.

Dieser nachhaltigen Entwicklung möchten wir auch auf der h+h cologne 2021 wieder nachkommen.

Auf der Präsentationsplattform in Passage 2/3 werden auch im nächsten Jahr wieder nachhaltige Produkte in Szene gesetzt. Außerdem können Sie hier Upcycling Projekte der minhafaktur in Zusammenarbeit mit Karin Wahl live verfolgen und entdecken.

Die Schaufenster Dekorateurin Karin Wahl zeigt auf der goes green Fläche wie man mit einfachen Mitteln und „geretteten“ Möbeln effektvolle Schaufenster inszenieren kann, sozusagen vom Keller auf die Bühne. Bei täglichen Live-Performances kann man ihr dabei zusehen, wie so ein Schaufenster entsteht. Dabei beantwortet sie auch gerne Fragen rund ums Thema.

Über die minhafaktur und Möbelkiste Vom Dabberg:

Logo minha faktur und Moebeliste Vom Dabberg

Die 'minhafaktur‘ inklusive der 'Möbelkiste Vom Dabberg' ist ein kollektiv geführter Laden im Agnesviertel, der von 25 Menschen mitgestaltet wird. 25 Menschen, die davon überzeugt sind, dass ihre intrinsische Motivation ausreicht, ein sowohl persönlich als auch wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen zu führen. Die sich Regeln, Vorschriften und Leitgedanken selbst erarbeiten, erproben, verändern und immer wieder hinterfragen. Es gibt keine Hierarchien und kaum ausformulierte Regeln. Verkauft wird, was junge Künstler*innen und Designer*innen eigenverantwortlich produziert haben. Erschaffen ohne zu Zerstören und weiter verwenden, was es schon gibt und noch lange geben kann, sind die wichtigsten Kriterien für die Daseinsberechtigung der Produkte. Konsum steht dabei jedoch nicht im Mittelpunkt, sondern vielmehr der Austausch und die Arbeit an der Gesellschaft wie sie ist und wie sie sein soll.