h+h cologne: 18.–20.03.2022 #hhcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Text in die Zwischenablage kopieren

Der Elefant muss durchs Nadelöhr

h+h cologne startet Branchenpodcast: Gäste sprechen über textiles Handarbeiten, die Branchenentwicklung und persönliche Erlebnisse

Wer wissen möchte, was es mit dem Elefanten auf sich hat und wie er durchs Nadelöhr kommt, findet die Antwort ab sofort überall dort, wo es Podcasts gibt. Denn mit „Zick-Zack“ startet die h+h cologne einen neuen Branchenpodcast, in dem bekannte Branchengrößen, Expert:innen, aber auch Fachhändlerinnen und Fachhändler, Blogger:innen und Freunde der h+h cologne sprichwörtlich „aus dem Nähkästchen“ plaudern. Die ersten Folgen der neuen Reihe sind ab sofort online. 

Gastgeberin bei Zick-Zack ist die Direktorin der h+h cologne, Katrin Schön. Themen des zweiwöchentlich stattfindenden Talks sind nicht nur Nähen, Stricken, Häkeln, Sticken, Quilten, sondern vor allem auch der Handarbeitsmarkt und der Handel der Zukunft. Mit ihren Gästen spricht sie aber nicht nur über die Branche, aktuelle Trends und Projekte. Katrin Schön interessiert sich aber auch ganz besonders für die Menschen, mit denen Sie sich unterhält. So lernen die Zuhörerinnen und Zuhörer bei Zick-Zack ganz neue Seiten der Gäste kennen und gewinnen damit ein viel persönlicheren Eindruck von den Personen, die sie sonst vielleicht nur von der Eventbühne der h+h cologne kennen.

Warum Schaufenster wichtig sind und wie man die Nachbarschaft auf Trab bringt
Gesprächspartnerin in der Auftaktfolge ist Katrin Wahl, ausgebildete Dekorateurin, preisgekrönte Stylistin und ausgewiesene Expertin für Verkaufsförderung. Seit vielen Jahren berät sie das Who-is-Who des deutschen Handels in Sachen Warenpräsentation. Doch in ihren Büchern hat sie auch für den kleinen Händler oder die kleine Händlerin Tipps für ein gelungenes „Visual Marketing“ parat. Bei Zick-Zack beantwortet sie auch, aber nicht nur, die Frage, was passieren muss, damit ein Passant vor einem Schaufenster stehen bleibt und danach das Geschäft betritt. Im Laufe des Gesprächs erfahren die Zuhörenden auch, warum Schaufenster in Zukunft noch wichtiger werden, als sie es ohnehin schon sind, was es mit dem strickenden Weihnachtsbaum auf sich hat und wie Karin Wahl mittels einer Hausolympiade die Pandemiezeit hinter sich gebracht und ihre Nachbarschaft auf Trab gehalten hat.

30 Minuten Gesprächszeit gehen auf diese Weise schneller vorbei als es einem lieb sein mag. Und am Ende hat man nicht nur interessantes über die Branche erfahren, ein paar Praxistipps mit auf den Weg bekommen oder etwas über die persönliche Motivation der Gesprächspartner:innen erfahren, sondern auch jede Menge Spaß gehabt.


Folge zwei: „Der Profi mit dem Herz für alte Schätzchen“
Das gilt auch für die zweite Folge, die schon bald ebenfalls online zu finden sein wird. Gast in dieser Ausgabe ist dann Josef Cüppers, der gemeinsam mit seiner Frau Hilde und ihrem Unternehmen „Nähwelt24“ sowohl im stationären Handel in Heinsberg als auch im Internet mittlerweile eine Institution ist. Auch bei QVC verkauft "Jupp" kompetent neue Maschinen. Sein Herz schlägt aber auch oder sogar ganz besonders für die „alten Schätzchen“: Mit seinen Nähmaschinendoktoren machte er mit seinem Team schon über 50.000 Nähmaschinen, Overlock- und Stickmaschinen wieder flott. Und auch in dieser Folge gilt: Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn man mit interessanten Menschen über spannende Dinge spricht.


Die kommenden Folgen von Zick-Zack, dem h+h cologne Podcast, erscheinen
alle 14 Tage überall dort, wo es Podcasts gibt. Reinhören lohnt sich!

Funktionen

Artikel drucken
Artikel teilen via
Artikel als PDF herunterladen
Other languages
Passendes Bildmaterial

Pressekontakt

  • Michael Steiner

    Michael Steiner Kommunikationsmanager

    Telefon +49 221 821-3094
    Telefax +49 221 821-3544

    E-Mail schreiben