h+h cologne: 18.–20.03.2022 #hhcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Kontakt Tickets
Tickets
Text in die Zwischenablage kopieren

Creativity at its best: h+h cologne geht neue Wege und plant für 2021 eine rein digitale Veranstaltung

Pandemielage lässt internationale Fachmesse als Präsenzveranstaltung nicht zu Erste Zusagen für digitales Messeformat "h+h cologne @home" liegen bereits vor Planungen für die neue digitale Eventplattform laufen bereits auf Hochtouren

Vorhandenes übernehmen, verändern, ergänzen und daraus etwas ganz Neues schaffen: Diesen kreativen Grundgedanken hat die h+h cologne aufgegriffen und beschreitet mit der internationalen Fachmesse für Handarbeit und Hobby im kommenden Jahr als rein digitale Messe neue kreative Wege. Da die Pandemielage eine erfolgversprechende internationale Präsenzveranstaltung im März weiterhin nicht zulässt, plant die Koelnmesse auf ihrer digitalen Eventplattform eine Online-Version der internationalen Fachmesse für Handarbeit & Hobby. Unter dem Titel „h+h cologne @home“ soll die Handarbeitsbranche vom 26. bis 28. März 2021 die Chance erhalten, ihre kreative Vielfalt online unter Beweis zu stellen. Die nächste physische h+h cologne findet dann vom 18. bis 20. März 2022 in Köln statt.

Bis vor wenigen Tagen waren die Koelnmesse, die Initiative Handarbeit und wichtige Unternehmen der Branche optimistisch, die h+h cologne 2021 am Standort Köln erfolgreich durchführen zu können. Letztendlich aber ließ die Entwicklung der Pandemie mit weiter steigenden Infektionszahlen und einer großen Unsicherheit in Bezug auf längerfristige Reiserestriktionen eine Messe vor Ort nicht mehr erfolgversprechend erscheinen. Darum wurde die auf März 2021 verschobene Messe nun ganz ausgesetzt und soll stattdessen online stattfinden.

Mit durchdachtem Digitalkonzept in die Zukunft
„Natürlich ist uns die Entscheidung, auf eine Veranstaltung vor Ort zu verzichten sehr schwergefallen. Aber wir haben die vergangenen Monate intensiv genutzt, um unseren Kunden jetzt mit der h+h cologne @home einen neuen und umfassenden digitalen Marktplatz anzubieten, mit dem wir die h+h cologne erfolgreich in die Zukunft bringen“, so Catja Caspary, Geschäftsbereichsleiterin der Koelnmesse.

Die Plattform für die Branche, um sich online optimal in Szene zu setzen
Auch Hedi Ehlen, Geschäftsführerin der Initiative Handarbeit, bedauert die aktuelle Entwicklung, ist jedoch vom geplanten digitalen Messeformat angetan: „Gerne hätten wir die h+h physisch durchgeführt, aber mit Blick auf die derzeitigen COVID-19-Entwicklungen unterstützen wir die Entscheidung, die Veranstaltung nicht als Präsenzmesse durchzuführen. Umso mehr freuen wir uns über die digitale Lösung. Es ist ein ausgesprochen zukunftsweisendes Konzept und bietet unserer Branche eine optimale Basis, um Kontakte zu knüpfen, Business zu generieren und sich online optimal der internationalen Fachwelt zu präsentieren.“

Die Vorbereitung für die h+h cologne @home läuft bereits auf Hochtouren
Die geplante neue Business-Plattform ermöglicht der Industrie mittels neu entwickelter Formate und kreativer Online-Lösungen mit ihren Produkten und Dienstleistungen, punktgenau in Szene zu setzen. Zudem bietet sie alle Vorteile einer digitalen Messe: Hier kann man sich treffen und mit wichtigen Entscheidern vernetzen, die neuesten Trends kennenlernen und digitale Reichweite erlangen. Die Planungen für das neue digitale Messeformat sind bereits in vollem Gange.

Schon kurz nach der Ankündigung des geplanten neuen Messeformates zeigten sich namhafte Branchenplayer wie Addi by Selter, Amann Mettler, Belousek, burda create!, frechverlag, Gütermann, Lana Grossa, Prym und Swafing vom neuen Konzept überzeugt und haben spontan ihre Teilnahme am digitalen Format zugesagt. In den kommenden Wochen wird das Messeteam allen Unternehmen die digitale Plattform im Detail vorstellen und die ausstellenden Unternehmen auf der h+h cologne @home bei der Umsetzung einer optimalen Präsentation unterstützen. Parallel dazu werden die Eventangebote der h+h cologne wie „my lovely livingroom“ konzeptionell überarbeitet und an die Digitalplattform angepasst, sodass sie sich perfekt in das Gesamtangebot einfügen und auch den „digitalen“ Messebesuchern der h+h cologne @home einen besonderen Mehrwert bieten. Worauf sich Aussteller und Besucher beim Online-Besuch der h+h cologne @home im Einzelnen freuen können, gibt die Messe in Kürze bekannt.
Text in die Zwischenablage kopieren

Creativity at its best: h+h cologne treads new paths and is planning a purely digital event for 2021

Physical event not possible due to the pandemic situation First registrations for digital format "h+h cologne @home" already received Preparations for the new digital event platform already in full swing

Take something existing, change and enhance it and turn it into something totally new: h+h cologne has picked up on this creative basic idea and will be treading new, creative paths next year by staging the international trade fair for creative handicraft & hobby supplies as a purely digital trade fair. Since a promising, international physical event is still not possible in March due to the pandemic situation, Koelnmesse is planning an online version of the international trade fair for creative handicraft & hobby supplies via its digital event platform. Under the title "h+h cologne @home", the handicraft industry is to be given the opportunity to demonstrate its creative diversity online from 26 to 28 March 2021. The next physical edition of h+h cologne will then be staged in Cologne from 18 to 20 March 2022.

Up until a few days ago, Koelnmesse, the Initiative Handarbeit e.V. and important companies from the industry were still optimistic that they would be able to successfully stage h+h cologne 2021 at the Cologne location. Ultimately, however, the developments of the pandemic with ever-increasing infection figures and great uncertainty regarding longer-term travel restrictions have reduced the chances of staging a successful trade fair on-site. The trade fair that was postponed until March 2021 is thus being cancelled completely and is to be staged online instead.

Into the future with a well devised digital concept
"Of course, we deeply regret having to take the decision not to stage an event on-site. However, we have intensively used the past months to offer our customers a new and extensive, digital marketplace in the scope of h+h cologne @home, which will enable us to successfully carry h+h cologne into the future," stated Catja Caspary, Vice President of Koelnmesse.

The platform enables the industry to optimally present itself online
Hedi Ehlen, Executive Director of the Initiative Handarbeit, also regrets the current developments, is however impressed by the planned, digital trade fair format: "We would have welcomed being able to stage a physical version of h+h cologne, however with regards to the current COVID-19 developments, we support the decision not to conduct the event as a physical trade fair. Which is why we are all the more glad about the digital solution. It is a thoroughly future-looking concept and offers our industry an ideal basis for establishing contacts, generating business and optimally presenting one's company online to the international trade.

The preparations for h+h cologne @home are already in full swing.
The planned, new business platform will allow the industry to present its products and services in a target manner thanks to newly developed formats and creative online solutions. Furthermore, it offers all the advantages of a digital trade fair: One can meet up here and network with important decision-makers, get to know the latest trends and attain digital exposure. The planning of the new, digital trade fair format is already in full progress.

Already just after the announcement of the planned, new trade fair format, renowned industry players such as Addi by Selter, Amann Mettler, Belousek, burda create!, frechverlag, Gütermann, Lana Grossa, Prym and Swafing were impressed by the new concept and spontaneously confirmed their participation in the digital format. Over the coming weeks the trade fair team will present the digital platform to all companies in detail and support the exhibitors of h+h cologne @home in achieving an optimal presentation format. Parallel to this, the concept of the event offers of h+h cologne such as "my lovely livingroom" will be revised and adapted in line with the digital platform so that they fit in with the overall offer perfectly and thus also provide the "digital" trade fair visitors of h+h cologne @home with special added value. The trade fair will announce shortly what the exhibitors and visitors can look forward to in detail when paying an online visit to h+h cologne @home.

Funktionen

Artikel drucken
Artikel teilen via
Artikel als PDF herunterladen
Other languages
Passendes Bildmaterial

Pressekontakt

  • Michael Steiner

    Michael Steiner Kommunikationsmanager

    Telefon +49 221 821-3094
    Telefax +49 221 821-3544

    E-Mail schreiben