h+h cologne: 22.–24.03.2024 #hhcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

h+h cologne 2023 bestätigt Position als internationale B2B-Leitmesse

Nach drei starken Messetagen ist die internationale Fachmesse für Handarbeit & Hobby am Sonntag in Köln zu Ende gegangen. Mit 280 Unternehmen aus 41 Ländern präsentierten sich in diesem Jahr wieder alle großen Brands der Branche geschlossen dem internationalen Fachpublikum und sorgten auch bei den mehr als 12.000 Fachbesucherinnen und Fachbesuchern für zufriedene Gesichter.

Neben dem umfassenden Branchenüberblick bot sich den Fachhändlerinnen und Fachhändler auf der h+h cologne in diesem Jahr endlich wieder die Gelegenheit zum persönlichen Austausch auf internationaler Ebene, die alle auch ausgiebig nutzten. Für Koelnmesse Geschäftsführer Oliver Frese ist dies der entscheidende Beleg für den Erfolg der Leitmesse: „Die Aussteller und Besucherzahlen zeigen eindeutig die Position der h+h cologne als wichtigste internationale Handels- und Netzwerkplattform der Branche.“ Die Messe ist und bleibe damit weltweit der wichtigste Treffpunkt der Handarbeitsbranche, so Frese weiter.

Dies wurde von den ausstellenden Unternehmen in diesem Jahr ausdrücklich hervorgehoben.

Wichtige Rolle der h+h cologne als Plattform für die kreative Community

Wie wichtig die Rolle der h+h cologne als Plattform für die kreative Community und Impulsgeber für neue Trends ist, machte auch der Branchenverband Initiative Handarbeit e.V. in Köln deutlich. Den trotz eines ungebrochenen Trends zum Handarbeiten, bleibt die angespannte Wirtschaftslage nicht ohne Folgen für die Branche. So belief sich der Gesamtmarkt für Handarbeitsbedarf in Deutschland gemessen an Endverbraucherpreisen im Jahr 2022 auf rund 1 Milliarde Euro. Der Markt bewegt sich damit auf einem niedrigeren Niveau als in den Vorjahren. Allerdings stand Handarbeiten während der Lockdowns bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern besonders hoch im Kurs, weswegen sich die Umsätze in den Jahren 2020 und 2021 (1,3 bzw. 1,2 Mrd. EUR) auf sehr hohem Niveau bewegt haben.

Umso wichtiger ist für Hedi Ehlen, Geschäftsführerin der Initiative Handarbeit, auch die innovative Vielfalt, mit der sich die Unternehmen in diesem Jahr auf der h+h cologne präsentiert haben: „Es ist sowohl für die Ausstellenden als auch für die Besucherinnen und Besucher sehr wichtig, Innovationen und Kreativität gemeinsam zu erleben. Dafür ist die h+h cologne die beste Plattform. Wir bekommen in allen Gesprächen gespiegelt, dass der persönliche Austausch unverzichtbar ist. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dass die h+h cologne in diesem Jahr so einen überzeugenden Zuspruch findet.“

Das hochkarätige und fachlich anspruchsvolle Eventprogramm stand in diesem Jahr unter dem Motto „be creative. be unique". Geboten wurden auf dem Talksofa und in zahlreichen Workshops wieder Diskussionsrunden, Vorträge und Workshops die dem Fachpublikum reichlich Inspirationen und Know-how boten. Im Vordergrund standen praxiserprobte Tipps und Informationen, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ihr eigenes Business anwenden können.

Kunst trifft Business: Woolinale feiert Premiere zur h+h cologne

Doch nicht nur die Branche setzt große Hoffnung in die h+h cologne und ihre Außenwirkung. Anlässlich der erstmals in Deutschland stattfindenden „Woolinale“, dem 1. Internationalen Yarnbombing Festival setzten auch ambitionierte Hobbystricker:innen sowie international anerkannte Künstlerinnen und Künstler auf die Sogwirkung der Messe und präsentierten sich vor und im Eingang Süd der Messe dem internationalen Fachpublikum. So konnten auch die Interessierten, die keinen Zutritt zur Fachmesse h+h bekamen, die Kunstwerke hautnah erleben.

Die nächste h+h cologne findet vom 22.03. bis 24.03.2024 statt.

Anmerkung für die Redaktion:

Fotomaterial der h+h cologne finden Sie auf unserer Homepage in unserer Bilddatenbank.

Hier finden Sie unsere aktuellen Presseinformationen zur h+h cologne .

Aktuelle News der Aussteller finden Sie in den Aussteller-Pressefächern.

Belegexemplare bitte an

  • Koelnmesse GmbH

    -Medienservices-
    Postfach 21 07 60
    50532 Köln, Deutschland

    E-Mail schreiben

Ihr Ansprechpartner

  • Marvin Grollius Public and Media Relations Manager

    Telefon +49 221 821-2265
    Mobil +49 176 12 56 3120

    E-Mail schreiben