h+h cologne: 26.–28.03.2021 #hhcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

Kühe, Quilts und Handmade Windows: Die Sonderschauen auf der h+h cologne

Top-Entscheider und Einkäufer aus der DIY- und Handarbeitsbranche haben sich den 29. bis 31. März 2019 längst notiert, denn dann bietet die h+h cologne wieder den weltweit umfassendsten Marktüberblick für das "handmade business". Ein hochwertiges Talk- und Workshop-Programm auf der Eventfläche "my lovely livingroom" und verschiedenen Sonderschauen garantiert Messebesuchern einen lohnenden Mehrwert – mit faszinierenden DIY-Ideen und exakt auf die Branchenbedürfnisse zugeschnittenen Marketingkonzepten.

Beispiel gefällig? Bitteschön: Karin Wahl, Autorin, Gestalterin und Trainerin für visuelles Marketing, präsentiert in ihrer Sonderschau „Handmade Windows“ - Schaufenstergestaltung zum Nachmachen Inszenierungen speziell für den Sommer. Bei allem steht dabei der Nutzen für den Händler im Mittelpunkt. Wie schaffe ich es, mein Schaufenster so zu gestalten, dass Passanten stehen bleiben und ins Geschäft kommen? Wie kann beispielsweise ein umhäkelter Gartenschlauch, aus dem Wolle quillt, oder ein alter Hocker eine Geschichte „erzählen“, die Kunden begeistert? Bei Führungen vor Ort gibt Karin Wahl entsprechende Praxistipps und schaut auch auf die Kosten. Als Zugabe hat sie eine nützliche Zutatenliste mit günstigen Materialien parat. Originelle Schaufenster müssen nicht teuer sein! Mit einer coolen Story, ein paar einfachen Handgriffen und preiswertem Zubehör lässt sich ein Profi-Fenster durchaus nachbauen“, ist die Expertin überzeugt. Auf der h+h cologne bietet sie noch einen ganz besonderen Service: Am 2. Messetag haben Fachbesucher die Chance, sich im Rahmen einer Speed-Beratung zum Thema Schaufenster (30.03.2019, 13.30 Uhr – 15.00 Uhr, Halle 3.1, A 19/E 19) Dekorations-Tipps für ihr Geschäft abzuholen. Fotos und Abmessungen vom eigenen Schaufenster sind willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Allerdings sind Wartezeiten möglich.

Grün ist nicht nur eine Farbe. Das wird in der Sonderschau "h+h goes green" deutlich. Hier geht es um „grüne“ Produkte, die mittlerweile in der Angebotspalette vieler Handelsunternehmen fest verankert sind. Denn immer mehr Kunden fragen: Woher kommen Materialien und Rohstoffe? Wo, wie und von wem werden sie hergestellt und welche Konsequenzen hat das für Mensch und Umwelt? Auf der Sonderschau zeigen Aussteller natürliche und recycelte Materialien und informieren über ökologische und soziale Standards im Rahmen der Produktions- und Lieferkette sowie entsprechende Produktzertifizierungen.


DIY-Trends live und Handarbeiten ohne Grenzen erleben
Nicht wegzudenken von der h+h cologne ist die Trendmodenschau, die wieder zu den Highlights des Eventprogramms gehört. Auf dem traditionell dicht belagerten Catwalk sind hier dreimal täglich die neuesten Herbst/Winter-Kollektionen, Produkte und Accessoires der Mitgliedsfirmen der Initiative Handarbeit e. V. zu sehen: Dabeisein ist ein Muss, denn hier lässt sich live erleben, welche Farben, DIY-Trends und -Styles die kommende Saison bestimmen.

Einen echt bunten Hingucker steuert die Patchwork Gilde Deutschland e.V. in diesem Jahr als Sonderschau bei. Sie zeigt eine Ausstellung mit den besten Quilts aus der Mitgliederausschreibung „Regenbogen“. Die Vorgaben waren streng: gemeinsames Thema, gleiches Format, gleicher Stoff, der sichtbar verarbeitet sein muss. Und dennoch sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, weil Technik und Ausführung frei wählbar waren. Die Ergebnisse sind einzigartig und setzen ein unglaubliches Repertoire an Ideenreichtum und technischer textiler Möglichkeiten in Szene. Die Titel der Regenbogen-Quilts machen das Motto der Eventfläche „Colour your Business“ von „my lovely livingroom“ damit auch noch einmal hautnah erlebbar: „Schloss der Farben“, „Farben verleihen Flügel“, „Meine Regenbogenpresse“ oder „Regenbogen aus dem Weltall“. Wer übrigens damit liebäugelt, sich als Neuling an einen Quilt zu wagen, sollte am Stand der Patchwork Gilde (Halle 3.1, Stand A 21) vorbeischauen. Während der Messe arbeitet Bea Galler an ihrem Nähplatz und zeigt Schritt für Schritt die Entstehung einer Kinderdecke von der Planung über Mustersuche und Stoffauswahl bis zur Fertigstellung.

Handarbeiten verbindet Kulturen. Das unterstreicht Madeira Garne auf der h+h cologne mit der Ausstellung „Cow and More“. Cow and more ist der Titel des Projekts im Rahmen des Stickprogramms „Guldusi“ in Laghmani in Afghanistan, das seit 2004 besteht. Beim Wettbewerb wurden von afghanischen Frauen gestickte Kuh-Motive von Teilnehmer aus Europa in textile Exponate eingearbeitet. Jedes der Objekte ist folglich ein Vierhändewerk, das für erfolgreiche multikulturelle Zusammenarbeit steht. Die kreative Weiterverarbeitung der Stickexponate gilt zudem als Zeichen der Solidarität mit den Stickerinnen aus den afghanischen Dörfern und ihren Entwicklungsfortschritten.

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der h+h cologne finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.hh-cologne.de im Bereich „Presse“.
Presseinformationen finden Sie unter www.hh-cologne.de/Presseinformation . Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

h+h cologne bei Facebook:
www.facebook.com/hhcologne

Ihr Kontakt bei Rückfragen:
Michael Steiner
Kommunikationsmanager

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-3094
Telefax: +49 221 821-3544
m.steiner@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Sie erhalten diese Nachricht als Bezieher der Pressemitteilungen der Koelnmesse. Falls Sie auf unseren Service verzichten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Betreff "unsubscribe".

Michael Steiner

Presse Kontakt

Michael Steiner
Kommunikationsmanager
Telefon +49 221 821-3094
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben